Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
Aigner Immobilien, münchner immobilien report - Stadtteilentwicklung Altstadt/Lehel/ Isarvorstadt/ Glockenbachviertel
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

münchner immobilien report - Stadtteilentwicklung Altstadt/Lehel/ Isarvorstadt/ Glockenbachviertel


28.08.2018

Glockenbachviertel/Isarvorstadt – Man könnte fast meinen, dass im Glockenbachviertel und in der Isarvorstadt durch die Wiedereröffnung des Gärtnerplatztheaters die Immobilienpreise noch einmal stärker gestiegen sind. Sicher liegt es aber auch in diesem Stadtteil in erster Linie an den rückläufigen Angebotszahlen. Wurden 2016 noch 360 Wohnungen angeboten, waren es im vergangenen Jahr rund 300, darunter nur ein Neubauprojekt mit 24 Einheiten. Vor allem die beliebten Altbauwohnungen aus der Jahrhundertwende sorgten im vergangenen Jahr für einen erneuten Preisanstieg um rund 8%. Rund 100 Wohnungen dieser Baujahreskategorie wurden im Schnitt für 10.700 €/m² angeboten. Aber die Preisspirale dreht sich auch bei anderen Baujahren weiter nach oben und so liegt der durchschnittliche Angebotspreis bereits über 10.000 €/m², auch wenn nicht längst jede Immobilie diesen Preis erzielt. Die Preisspanne geht von rund 7.000 bis 17.000 €/m² – so unterschiedlich können Immobilien innerhalb eines Stadtteils sein!


Altstadt/Lehel – Wenn Sie das Gefühl haben, dass kaum noch etwas angeboten wird, liegen Sie ganz richtig, denn die Offerten sind weiter zurückgegangen. Gerade einmal 123 Wohnungen wurden im vergangenen Jahr im Lehel und in der Altstadt angeboten – beinahe ein Drittel weniger als in den vergangenen beiden Jahren. Aufgrund der fehlenden Neubaubauprojekte konzentriert sich die hohe Nachfrage auf die wenigen Bestandswohnungen. Da kommt es nicht von ungefähr, dass die Durchschnittspreise erneut um rund 5% auf 12.400 €/m² gestiegen sind. Auch die Preisspanne geht immer weiter auseinander. Stark abhängig von Mikrolage, Baujahr, Stockwerk und Ausstattung lagen die erzielten Summen zwischen 8.500 und 18.500 €/m². Ganz vereinzelt sind auch noch Wohnungen unter 8.000 €/m² zu finden, die dann aber in der Regel einer umfassenden Renovierung unterzogen werden müssen oder weit unter derzeitigem Marktniveau vermietet sind.


Mietmarkt – Wer nichts zum Kauf findet, muss sich auch bei Mietwohnungen auf weiterhin hohe Preise einstellen. Da das Angebot hier weitaus größer war, sind die Preissteigerungen moderater. Mietwohnungen in den Innenstadtlagen wurden in 2017 zwischen 15,50 und 31,50 €/m² angeboten. Die Durchschnittsmiete liegt hier weiterhin um die 19 €/m² (ohne Wohnen auf Zeit mit Vollmöblierung), im Neubau zum Teil auch weit darüber. Für die wenigen Wohnungen zum Erstbezug wurden im Durchschnitt 26,50 €/m² aufgerufen.


Unsere Empfehlung für Verkäufer – Bei den geringen Vergleichsmöglichkeiten am Markt ist es umso schwerer, den richtigen Wert der eigenen Immobilie zu bestimmen – nutzen Sie unsere exzellente Marktkenntnis und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

 



Der aktuelle münchner immobilien report steht Ihnen hier zum Download bereit.

Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet