Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
Aigner Immobilien, Wohnen auf dem Gelände der ehemaligen McGraw-Kaserne
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

Wohnen auf dem Gelände der ehemaligen McGraw-Kaserne


03.07.2018

Der Mitte Juni im Planungsausschuss gefasste Grundsatz- und Eckdatenbeschluss für einen Teilbereich der ehemaligen McGraw-Kaserne leitet – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Vollversammlung – die nächsten planerischen Schritte für dessen städtebauliche Umstrukturierung ein. Noch in diesem Jahr wird ein Wettbewerbsverfahren für ein städtebauliches und landschaftsplanerisches Gesamtkonzept starten, dessen Ergebnis die Grundlage für das weitere Bebauungsplanverfahren schafft. Auf dem zirka 2,8 Hektar großen Areal in Obergiesing sollen zirka 250 Wohnungen mit öffentlichen und privaten Freiräumen, ein Wohnheim für Staatsbedienstete sowie Läden und Kindertagesstätten entstehen. Das Areal umfasst den südlich gelegenen Teilbereich der ehemaligen McGraw-Kaserne, Ecke Tegernseer Landstraße/Stadelheimer Straße, und befindet sich als Teil des ehemals militärisch genutzten Geländes vollständig im Eigentum des Freistaats Bayern. Neben bestehenden Wohngebäuden an der Tegernseer Landstraße sind auf dem Areal überwiegend leerstehende, zum Abriss vorgesehene ehemalige Kasernengebäude sowie eine befristet eingerichtete Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, die aufgegeben wird. Der Freistaat Bayern beabsichtigt, die bestehenden Wohngebäude in die Planung zu integrieren. Durch deren Erhalt bleibt die städtebauliche Situation in diesem Bereich unverändert, sodass mögliche Planungen zur Überdeckelung des McGraw-Grabens nicht direkt tangiert werden. Hierzu laufen noch Prüfungen in der Verwaltung. An der Stadelheimer Straße sollen das Wohnheim für junge Staatsbedienstete und Geschäfte platziert werden. Die im Quartier geplanten Kindertageseinrichtungen werden auch die ortsnahe Versorgung mit abdecken, außerdem sind Gemeinschaftseinrichtungen, wie etwa ein Nachbarschaftstreff für die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner, geplant. Durch eine öffentliche Wegeverbindung durch das Quartier wird dieses wieder durchlässiger. Die Entwicklung des Areals wurde vom Freistaat Bayern an die Stadibau – Gesellschaft für den Staatsbedienstetenwohnungsbau in Bayern mbH (Stadibau GmbH) übertragen. Vor dem Wettbewerbsverfahren ist eine Informationsveranstaltung vor Ort geplant.


Quelle: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Stadtplanung-und-Bauordnung/Meldungen/RU/Juni18.html#g

Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet