Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die besten Ergebnisse zu ermöglichen sowie Google Analytics, um unser Angebot optimal auf Ihre Bedürfnisse fokussieren zu können. Details erfahren Sie hier.
Aigner Immobilien, Bauboom schwächt sich ab
[HEADER_FILES:styles.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:search.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai] [HEADER_FILES:jobs.css|/home/aigweb/htdocs/cms/admin//modules/pageFramesAndModules/__frames/dynamic_content/dynamic_content_ai]

Bauboom schwächt sich ab


05.09.2017

Nach Schätzungen der Bundesregierung müssten allerdings jedes Jahr mindestens 350 000 neue Wohnungen gebaut werden, um die weiterhin hohe Nachfrage in den Ballungsräumen decken zu können. Selbst im Vorjahr wurden nur 278.000 neue Wohneinheiten fertiggestellt.

Das Hoch der Baubranche im Boom-Jahr 2016 hat sich merklich abgeschwächt. Rund 170.000 neue Wohnungen wurden im ersten Halbjahr 2017 laut Statistischem Bundesamt genehmigt, das sind sieben Prozent weniger als noch im Vorjahr.

Fast 82.000 der neuen Wohnungen wurden in Mehrfamilienhäusern genehmigt, die hauptsächlich in Städten entstehen, wo Wohnraum knapp ist und es zugleich an unbebauten Flächen mangelt. Hingegen wurden rund neun Prozent weniger neue Einfamilienhäuser genehmigt. Als ein Grund für die Abschwächung des Baubooms werden die verschärften Energie-Auflagen angeführt, die seit 2016 für Neubauten gelten.

 

Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

Annika  Karges

Annika Karges

Leitung Empfang & Sekretariat
0800 - 17 87 87 0

Dürfen wir Sie zurückrufen?

* Pflichtfelder

Kontaktformular

* Pflichtfelder
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet